Cristall


Cristall Wohnmobile werden von der belgischen Tirus-Group über die Töchter Cristall und Homecar angeboten, allerdings ging Tirus 2008 in Konkurs. Es firmierten unter der Tirus-Group noch mehr Hersteller, unter anderem Bayerland und Streckemann. Es werden die Cristall Wohnmobile nach wie vor verkauft, und auch die Ersatzteile gibt es noch. Natürlich könnten in Zukunft Engpässe auftreten, wenn einzelne Händler die Ersatzteile horten sollten und sie dann nur noch zu exorbitanten Preisen anbieten und wenn gleichzeitig Tirus nicht mehr liefern sollte. Anfang 2012 scheint es jedoch noch alles zu geben, auch Teile für Kocher, Kühlschrank, Backofen, Sanitärausrüstung und Fenster, da Campingbedarf- und Wohnmobilhersteller diese Teile übergreifend anbieten. Die Chassis basieren ohnehin auf dem Fiat Ducato, der auch bei anderen Wohnmobilen eingesetzt wird.

Konzeption der Cristall Wohnmobile

Für die schönsten Tage des Jahres hat Cristall Wert auf Fahrsicherheit, Zweckmäßigkeit und praktische Grundrisse gelegt. Jede Familie, jedes reisende Paar und jeder Camper hat individuelle Wünsche. Mal möchten zwei, mal vier Personen im Reisemobil übernachten, mal soll es ein Teilintegrierter, ein anderes Mal ein Alkoven-Modell sein. Auch bei den Basisfahrgestellen gibt es unterschiedliche Vorstellungen, manche Fahrer bevorzugen Renault oder Fiat, andere die Fahrgestelle eine Alko-AMC mit Fahreigenschaften, die denen eines Pkw sehr nahe kommen. Soll es auf einen Kurztrip oder auf eine weite Urlaubsreise gehen? Oft bilden Cristall Wohnmobile auch die Basis für den Sporturlaub. Über ein Dutzend verschiedene Modelle werden diesen Wünschen gerecht, das Cristall-Team hat viele Jahrzehnte Entwicklungsarbeit hineingesteckt.

Reisen mit Cristall

CARotel Alkoven-Modelle der 1er Serie von Cristall nutzen das bewährte Fahrgestell des Fiat Ducato. Ein serienmäßiges Camping-Car-Spezialpaket gibt es ab 6 Meter Aufbaulänge und 3.500 kg Gesamtmasse. Funktionelle Grundrisse und ein modernes Design, der Sandwich-Aufbau mit AluFiber und die Außenhaut aus Aluminium und Polyester sorgen für Sicherheit und Komfort, selbst Hagelkörner werden schadlos bis 2 cm Durchmesser überstanden. Die CARotel halbintegrierten Modelle der 1er Serie werden immer beliebter, Aufbautechnik und Basis des Fiat Ducato sind mit den Alkoven-Modellen identisch. Bei den CARotel halbintegrierten Modellen der 2er Serie wird ein modernes Renault-Chassis genutzt, es verfügt über einen Flachboden und lässt 3,5 Tonnen Gesamtmasse zu. Die Seitenwände bestehen aus glattem Aluminium, das Dach ist in AluFiber gehalten. Beim Champ Alkoven genauso wie bei den halbintegrierten Modellen ist die Basis ein Fiat Ducato mit 3,5 oder 3,85 Tonnen zulässigem Gesamtwicht, dabei wird ein Alko-AMC-Chassis genutzt. Das automotive Fahren wird mit dem Breitspur-Chassis zum Genuss.

Comments are closed.