La Strada


Wer sich für Wohnmobile interessiert, ist sicherlich schon öfter über den Namen La Strada Wohnmobile gestolpert. Es handelt sich dabei um ein Unternehmen, welches streng seine Philosophie verfolgt, bei der es darum geht, dass die Modelle in Deutschland gefertigt werden, sie aber in der ganzen Welt verkauft und anerkannt werden. Die Modelle werden dieser Philosophie tatsächlich gerecht, was bei Weitem nicht bei jedem Hersteller der Fall ist.

Besonderheiten

Das Besondere an den La Strada Wohnmobilen ist, dass sie sich einfach handhaben lassen. Sie verfügen auch über Abmessungen, mit denen ein Reisender im Alltag auch tatsächlich klarkommen kann, nichts ist überdimensioniert oder kompliziert. Die Raumnutzung ist intelligent gestaltet.

Geschichtlicher Exkurs

Auch die La Strada Wohnmobile starteten einst auf einem Chassis von VW, nämlich auf dem des kleinen Bulli. In den 80er Jahren wurden dann erste Ausbauten auf Basis des T3 gefertigt. Dann wurde der DB 100 herangezogen und es entstand der Torino von La Strada Wohnmobile. Auch der Magellan, der Regent S oder der Vito Camp entstanden in der Zeit.

Neueres

In Echzell befinden sich heute die Fertigungshallen des Unternehmens. Dabei wird nach wie vor immer viel Wert darauf gelegt, dass die hohen Qualitätsanforderungen eingehalten werden. Die einzelnen Bauteile werden vor ihrem Einbau in das Fahrzeug überprüft und das von Mitarbeitern, die selbst große Erfahrung im Reisen mit dem Wohnmobil sind.
Konsequent werden neue Wege verfolgt, was zu immer exklusiveren und innovativen Fahrzeugen führt. Ein wunderbares Beispiel für ein innovatives Fahrzeug ist der Avanti Ecostar. Dieser nutzt den Fiat Ducato als Basis und wird dazu mit Erdgas angetrieben. Die Sicherheitsstandards sind auf höchsten Niveau und lassen keine Wünsche offen. Generell wird bei den La Strada Wohnmobilen auf Insassenschutz ein großer Wert gelegt. Dabei ist der Avanti als Familienmodell ausgelegt und erfreut sich daher auch großer Beliebtheit bei Reisenden, die eben nicht nur zu zweit unterwegs sein wollen.

Fanclub

La Strada Wohnmobile können sich über einen eigenen Fanclub freuen. Der Club geht auf regelmäßige Ausfahrten und besucht Südtirol, den Bodensee oder die Niederlande. Kurzum, er ist in vielen Regionen Europas unterwegs und bringt den Teilnehmern die technischen Neuerungen von La Strada näher.

Comments are closed.